Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Internationales Seminar für Führungskräfte der Landjugendarbeit

 

 

 

 

Internationales Seminar für Führungskräfte der Landjugendarbeit

Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2019

Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2019. © BLE

Hintergrund

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft veranstaltet seit 57 Jahren im zweijährigen Rhythmus das Internationale Seminar für Führungskräfte der Landjugendarbeit.

Das Internationale Seminar richtet sich weltweit an Führungskräfte und Multiplikatoren in verantwortlichen Positionen der Jugendarbeit oder Berufsbildung im ländlichen Raum.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2019

Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2019. © BLE

Der in den 1950iger Jahren geäußerte Wunsch vieler europäischer Landjugendführungskräfte, ein ständiges Bildungs-Zentrum für den gegenseitigen Erfahrungs- und Gedankenaustausch aufzubauen, führte bei einem Treffen von Vertretern der FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UN), der UNESCO (Organisation der UN für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) und der WAY (World Assembly of Youth) am 22. Juli 1960 in Paris dazu, dass die Bundesrepublik Deutschland sich bereit erklärte, ein Internationales Seminar für Landjugendarbeit einzurichten.

Führungskräfte aus aller Welt sollten so vielfältige Unterstützung und Anregungen für eine Weiterentwicklung und Stärkung der Landjugendarbeit in ihren Ländern erhalten.

Seit der ersten Veranstaltung 1962 wurden alle 29 Internationalen Seminare im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching am Ammersee durchgeführt. 

Wertvolle Impulse und konkrete Projektideen zur Verbesserung der Landjugendarbeit wurden in den vergangenen Jahrzehnten weltweit in die Praxis umgesetzt.

In den Landjugendbewegungen aller Kontinente hat dieses in der Welt einmalige Seminar einen ausgezeichneten Ruf. Bisher haben rund 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 154 Ländern die Chance auf eine berufliche Qualifizierung und den wertvollen interkulturellen Austausch genutzt.

Das Haus der Bayerischen Landwirtschaft Herrsching, unser Partner über sich:

In langjähriger Tradition findet auch das 29. Internationale Seminar für Führungskräfte der Landjugendarbeit im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching statt. Das moderne und innovative Bildungs- und Tagungszentrum ist die zentrale Bildungseinrichtung des Bayerischen Bauernverbandes. Gemäß dem Leitmotiv Bildung plus Begegnung am Ammersee werden Erwachsene mit einem intensiven Bildungsprogramm im Agrarbereich fortgebildet. Das Haus der bayerischen Landwirtschaft ist bekannt für seine ehrlich bayerische Gastfreundschaft und das hausgemachte Essen mit frischen, regionalen Zutaten. Neben dem freundlichen Hausservice und der wundervollen Kulturlandschaft des Fünfseenlandes, des Voralpenlandes und der Landeshauptstadt München werden die Gäste regelmäßig mit wechselnden Kunstausstellungen und der einzigartigen Agrarhistorischen Bibliothek des Hauses begeistert.

Das Herrschinger Organisatorenteam und Direktor Gunther Strobl freuen sich sehr, im Auftrag des BMEL und der BLE auch in diesem Jahr wieder für zwei Wochen zirka 100 Teilnehmer aller Kontinente und etwa 60 Ländern im Haus der bayerischen Landwirtschaft beheimaten zu dürfen. Das internationale Seminar für Führungskräfte in der Landjugendarbeit ist in seiner Art einzigartig, weil es

  • Raum für Begegnungen auf Augenhöhe schafft,
  • Grenzen überwindendes Zusammenwirken verschiedener Akteure in geschützter und friedlicher Atmosphäre bietet und
  • politische, religiöse und kulturelle Barrieren überwindet

Damit entspricht es dem Leitbild des Hauses "Bildung plus Begegnung", das mit seinen Bildungsangeboten neue Perspektiven eröffnet.

Erfahren Sie unter hdbl-herrsching.de/ mehr über uns.

Kontakt

+49 (0)228 6845-3920

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Sekretariat des Seminars
Referat 334 - Internationale Zusammenarbeit und Welternährung
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn

international@ble.de

facebook

zum herunterladen

Statements

I heard a lot of stories, exchanged experiences which i will take with me everywhere. I learned a lot about life, appreciation and about people I growth here – not just with all new knowledge but also personal. I met a lot of amazing people- friends here. Thank you from the bottom of my heart for this opportunity. With love, Doris from Slovenia!
------------------------------------------------------

I think this workshop is very useful for solving problems all over the world together. And this is a good opportunity to exchange experience. Good luck for the workshops in the future and thank you very much! Farida Kadirkhodjaeva from Uzbekistan
----------------------------------------------------------

Pour moi comme volontaire. J’avais aucune idée a’propos du programme de cet semaine. Je peux dire que je suis tellement contente et heureuse de prendre cette belle aventure qui m’a permis de décourvrir des choses que je connais pas de moi. En plus, je suis parti avec des nouvelles experiences et des nouveaux aquis en terme personnel et professionnel. Maroua Herzi de Tunisie
---------------------------------------

The workshop did more to me than I’ve expected. The seminar is very professionally organised and the people involved are clearly experienced. Germany is a step ahead of South Africa. We can learn so much from you! I feel like I have grown. As a leader in my youth group organisation I feel like my mindset has improved. I have so much to take back and have learned so many things I didn’t know. Sashley Sauls from South Africa