Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Leichte Sprache

Informationen in Leichter Sprache

Internationales Seminar für Führungs-Kräfte von der Land-Jugendarbeit

Das Bundes-Ministerium für Ernährung und Land-Wirtschaft macht alle 2 Jahre ein besonderes Seminar. Ein Seminar ist ein Treffen mit Gesprächen und Kursen. Die Leiter von der Land-Jugendarbeit treffen sich in Herrsching am Ammersee in Bayern.

Gruppe von Jugendlichen

Gruppe von Jugendlichen. Copyright: BLE

Die Land-Jugendarbeit unterstützt die Jugendlichen auf dem Land.
Sie macht Freizeit- und Bildungs-Angebote für Jugendliche auf dem Land.
Zum Beispiel: Kurse, wie man gut mit der Natur und mit anderen Menschen umgeht.
Sie pflegt auch dörfliche Traditionen:
Zum Beispie
l: Mai-Baum-Aufstellen und Oster-Feuer.

Unterricht im Stuhlkreis

Unterricht im Stuhlkreis. Copyright: BLE

Die Land-Jugenarbeit setzt sich für die Jugendlichen auf dem Land ein.
Zum Beispiel: um Ausbildungs-Plätze und Arbeit zu schaffen.

Die Leiter von der Land-Jugendarbeit kommen jedes Mal aus etwa 50 verschiedenen Ländern nach Herrsching.
Sie sprechen miteinander und lernen in Kursen.

Ein Landwirt mit zwei Auszubildenden

Ein Landwirt mit zwei Auszubildenden. Copyright: BMEL / Walkscreen

Sie lernen und entwickeln Ideen und Pläne dafür:

  • Wie können sie junge Menschen überzeugen:
    auf dem Land zu leben und zu arbeiten.
  • Was kann man tun: damit junge Menschen
    auf dem Land wohnen bleiben.
  • Wie können die Lebens-Bedingungen verbessert werden:
    damit junge Menschen auf dem Land besser leben und arbeiten können.
    Gute Lebens-Bedingungen sind zum Beispiel:
    gute Arbeits-Plätze, Einkaufs-Möglichkeiten,
    gute Bus- und Bahn-Linien, Freizeit-Angebote,
    Schulen und Kindergärten in Wohn-Nähe.

Wie alles begann

Teinehmerinnen und Teilnehmer aus vielen Ländern

Teinehmerinnen und Teilnehmer aus vielen Ländern. Copyright: BLE

In den 1950er Jahren wünschten sich viele Leiter von der Land-Jugend aus vielen verschiedenen Ländern:
ein Bildungs-Zentrum zu gründen.
Um Erfahrungen und Gedanken austauschen zu können.

Schließlich hat Deutschland beschlossen:
ein regelmäßiges Treffen für die welt-weite Land-Jugendarbeit zu machen.
Das war am 22. Juli 1960 in Paris.

Auf einem Treffen mit diesen wichtigen Organisationen:

  • die UNESCO: die welt-weite Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur
  • die Welt-Jugend-Organisation WAY
  • die Welt-Ernährungs-Organisation FAO
Teilnehmerinnen und Teilnehmer sitzen auf der Wiese

Teilnehmerinnen und Teilnehmer sitzen auf der Wiese. Copyright: BLE

Seit 1962 findet dieses Treffen in Herrsching am Ammersee in Bayern statt.
Die Bundes-Anstalt für Land-Wirtschaft und Ernährung veranstaltet das Treffen.
Das Haus der Bayerischen Land-Wirtschaft Herrsching leitet das Treffen.
Es machen Menschen aus bisher etwa 150 verschiedenen Ländern mit.
Die FAO hat in den vergangenen Jahren viele Anregungen und Pläne gemacht:
Um die Land-Jugendarbeit in den Ländern zu verbessern.

Das Treffen 2015 war das 27. Treffen.
Es war vom 12. bis 25. August 2015.
Das Thema war: Lernen – teilen - gestalten
Das nächste Treffen ist im August 2017.

Das zuständige Büro

telefonierende Frau

Telefonierende Frau. Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel

Die Bundes-Anstalt für Land-Wirtschaft und Ernährung ist für das Treffen in Herrsching zuständig.

Zum Beispiel für:

  • Planung und Veranstaltung
  • Kosten
  • Arbeit danach

Ansprech-Personen sind in der Abteilung:
Internationale Zusammen-Arbeit und Welt-Ernährung 

Leichte-Sprache-Zeichen

Leichte-Sprache-Zeichen. Copyright: Inclusion Europe

Text übersetzt in Leichte Sprache und geprüft von:
Einfach verstehen − Medienwerkstatt für leichte Sprache
www.einfachverstehen.de