Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Rückblick

28. Seminar: Inspiration durch Vielfalt – Herrsching wirkt!

Programm

Qualifizierung und Bildung sind der Schlüssel für die Zukunft der Landwirtschaft und der ländlichen Räume. Das Internationale Seminar vermittelt moderne Bildungs- und Projektarbeit an praxisnahen Beispielen.

Gruppenarbeit

© BLE

Im ersten Teil des Seminars werden Führungskompetenzen vermittelt und trainiert. Dazu zählen Kommunikation und Kooperation, Motivation, Gruppendynamik und Konfliktmanagement sowie Präsentations- und Moderationstechniken.

Im zweiten Teil stehen Erfahrungsaustausch zu globalen Herausforderungen, lokalen Lösungsansätzen und Umsetzungsstrategien im Mittelpunkt. An aktuellen Beispielen werden unterschiedliche Methoden zur Stärkung der Eigenverantwortung junger Menschen diskutiert.
Besonders wertvoll und ergiebig ist der moderierte Erfahrungsaustausch. Die Kompetenzen und Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im Sinne eines Experten-Dialoges gezielt genutzt, um praktische Lösungsansätze zu finden.

Im dritten Teil geht es um die Bewertung und Anwendung der während des Seminars gewonnenen Kenntnisse und die Erarbeitung eines individuellen persönlichen Handlungsplans.

Das Seminar wird durch Fachexkursionen, einem attraktiven Rahmenprogramm und Besichtigungsangebote abgerundet.

Überblick

Workshop

© BLE

Eröffnung und Kennenlernen

  • Vorstellung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ihres Herkunftslands und ihres Hntergrunds
  • Einteilung in Sprachgruppen / Arbeitsgruppen (E, F, D)
  • Offizielle Eröffnungsfeier

1. Führungskräfte-Training

Kompetenzen und Methoden für die Gruppenarbeit in ländlichen Räumen

  • Gruppenarbeit, Gruppendynamik
  • Motivation, Führung
  • Kooperation, Konflikte
  • Persönliche Begabungen und Talente
  • Kommunikation, Präsentation, Moderation

2. Weltkonferenz 2017 – Umsetzungsstrategien für ländliche Entwicklung

Ideen und Impulse für die Bildungs- und Landjugendarbeit durch den Dialog der Teilnehmerinnen und Teilnehmer über globale Perspektiven und lokale Lösungsansätze.

  • Bildung
  • Ressourcen und Umwelt
  • Ernährung
  • Integration

3. Nachhaltiges Handeln

Ausarbeitung, Überprüfung und Verfeinerung eines individuellen Handlungsplanes der wichtigsten persönlichen Vorhaben mit Beratungs- und Umsetzungs-Unterstützung.

  • Bearbeitung eines Handlungsplans
  • Präsentation und Feedback
  • Beratung und Coaching
  • Transfer-Sicherung
  • Vernetzung der Teilnehmer

Abschluss und Abreise

  • Evaluation
  • Offizielle Abschlussfeier

zum herunterladen